30.03. - Kurz-/Zwischenfazit

Unser chaotischer März im Überblick

Die Corona-Krise schränkt uns alle massiv ein, durch die Kontaktsperre (und sinnvollerweise auch schon davor) sind Brettspielabende seit einiger Zeit nicht möglich. Dennoch konnten Sarina und ich das ein oder andere Spiel auf den Tisch bringen, daher gibt es für den März lediglich unser Kurzfazit zu den gespielten Spielen. 

MYSTERY HOUSE

Die "Mystery House"-Box enthält zwei Abenteuer, die Einsteigerepisode "Der Herr des Labyrinths" haben wir bereits gespielt. Nach unzähligen Exits und Unlocks muss ich sagen, dass dieses Spiel auf jeden Fall einen schönen, neuen Weg geht. Das Betrachten und Erkunden des "Hauses" ist neuartig und funktioniert echt deutlich besser als zuerst gedacht, die App-Integration ist schlicht und wunderbar intuitiv, hat alles reibungslos geklappt. Der Fall an sich war ebenfalls recht cool. Wir haben zwar etwas Zeit gebraucht, um uns auf dieses neue Prinzip einzulassen bzw. es komplett zu verstehen, aber dann hat es großen Spaß gemacht. Gute Hilfemöglichkeiten, schöne Rätsel und eine wirklich originelle, spannende Art des Rätselns.

Zwischenwertung CHRIS: 8

Zwischenwertung SARINA: 8


TANG GARDEN

Bisher nur eine Zweierpartie gespielt, aber uns hat es überraschend gut gefallen. Extrem schönes Legespiel mit tollem Material und interessanter Wertung, letztendlich aber nichts Wildes. Mir fehlt ein wenig die spielerische Würze, aber ich hab durchaus Lust auf weitere Partien.

Zwischenwertung CHRIS: 6

Zwischenwertung SARINA: 7


WAR OF THE WORLDS - THE NEW WAVE

Wir haben mit der Irish-Sea Erweiterung gespielt und joa, ganz nettes Zweierspiel. Die Aliens versuchen, 30 Menschen auszulöschen, während die Menschen den Aliens 30 Schadenspunkte zufügen müssen. Optisch gefällt mir das Spiel recht gut, auch spielerisch ein taktischer, kleiner Wettkampf mit nettem Kartenmanagement und Einheiten-Bewegung auf der Karte. Könnte auf Dauer etwas an Reiz verlieren (Startbedingung immer gleich), aber insgesamt fand ich es besser als gedacht. 

Zwischenwertung CHRIS: 6


DER KARTOGRAPH

Nun ja, war ganz nett. Hat durchaus seine Daseinsberechtigung aufgrund netter Ideen, aber insgesamt hat uns das Ganze wenig begeistert. Kann man mal spielen, aber da spiel ich in der Zeit lieber was anderes.

Zwischenwertung CHRIS: 5

Zwischenwertung SARINA: 5


DIE KLINIK

Mega gutes Expertenspiel, das mich voll überzeugt hat. Extrem thematisch, anspruchsvoll und aufgrund seiner spielerischen Freiheit sehr sehr reizvoll. 

Zwischenwertung CHRIS: 9


EXIT: Der Raub auf dem Mississippi

Hat uns überhaupt nicht gefallen! Das Thema und die konzeptionelle Idee sind super, viele Rätsel waren uns aber zu überkonstruiert und teilweise extrem fitzelig. Nee... also das war nix! Rein von den Rätseln her für uns das bisher schwächste Exit. Holger hat es ebenfalls gespielt und sieht es komplett anders, er feiert diese Episode sehr. 

Fazit CHRIS: 4

Fazit SARINA: 5

Fazit HOLGER: 9


EXIT: Die Geisterbahn des Schreckens

Ein sehr einfaches, aber gelungenes Abenteuer. Schöne Rätsel und lustige Ideen, insgesamt aufgrund seiner stets klaren Struktur wenig anspruchsvoll für erfahrene Rätselliebhaber.

Fazit CHRIS: 6

Fazit SARINA: 6


TINY TOWNS

Sehr gelungenes Spiel, das anspruchsvoller ist als man zunächst denkt. Die Variabilität ist hoch, dadurch bleibt es auch über längere Zeit reizvoll. Würde ich jederzeit wieder mitspielen.

Fazit CHRIS: 8

Fazit SARINA: 7



02.03.2020 - Rezension: Big Trouble in Little China

Pure 80er-Jahre-Magie

Wie jetzt? Zu diesem Kultfilm gibt es wirklich ein Brettspiel? Ja, gibt es. Ich war auch etwas überrascht, als ich davon gelesen habe, zumal solche Filmumsetzungen nicht selten eher in die Hose gehen und wenig Reizvolles auf dem Spieltisch bieten. Ob "Big Trouble in Little China" ebenfalls ein solcher Reinfall ist? Mitnichten! Was die Stärken und Schwächen dieses 80er-Jahre-Kung Fu-Fantasy-Action-Mixes sind, lest Ihr in unserer Rezension.


28.02.2020 - Rezension: Die Alchemisten

Minus plus minus ergibt ... Gift?

Die Kupferkessel stehen bereit, das Tablet ist aufgeladen. In "Die Alchemisten" brauen wir fleißig mysteriöse Tränke, publizieren unsere Theorien und arbeiten hart an unserer Reputation. Warum bei diesem Spiel der Hirnkessel raucht und weshalb man sich gut überlegen sollte, gewagte Falschaussagen zu treffen, erfahrt Ihr in unserer Rezension. Endlich, denn diese Rezi ist schon lange überfällig.

Rezension


25.02.2020 - Rezension: Tajuto

Buddhistische Baumeister mit (Tast)Gefühl

Reiner Knizia ist wahrscheinlich der Spieleautor mit den am meisten veröffentlichten Gesellschaftsspielen. Und trotzdem - oder gerade deswegen - gelingen ihm immer wieder Spiele, die es auf diverse Empfehlungslisten schaffen oder gar Auszeichnungen abräumen. Letztes Jahr war dies mit "L.A.M.A." der Fall. Ob "Tajuto" dieses Kunststück wiederholen kann, erfahrt ihr in unserer Rezension. Denn wir haben uns für euch ins Japan des 6. Jahrhunderts gewagt.

Rezension


17.02.2020 - Rezension: Nemesis

Interaktiver Horrorfilm

Es ist mal wieder an der Zeit für eine ganz besondere Rezension. "Nemesis" hat Ende letzten Jahres in der Szene eingeschlagen wie eine Bombe. Viele warten auf den deutschen Reprint, wir hatten das Spiel zwar schon hier, doch einige Upgrade-Arbeiten haben dafür gesorgt, dass die Spieleschachtel bisher nur sabbernd angeschaut wurde. Bisher. Die Zeit des Wartens ist ab sofort vorüber. Wir haben uns auf das dunkle Raumschiff begeben und verraten Euch, was wir dabei erlebt haben. 

Rezension


17.02.2020 - Rezension: Vindication

Auf dem Weg zur Vergebung

Ohne großartige Infos habe ich mich aufgrund der starken Optik für einen Spontankauf von "Vindication" entschieden. Ja ich weiß, das geht in der Regel schief. Aber die Hoffnung, dass dieser über Kickstarter finanzierte, üppig ausgestattete Euro-Fantasy-Mix doch was taugt, war zu groß. Nun sind wir schlauer und berichten, was das Spiel kann. 

Rezension


14.02.2020 - Rezension: Fauna

Das Quizspiel für Jedermann - Abschauen erlaubt!

In Fauna kann der Laie den Biologie-Experten schlagen, zumindest wenn auch ein wenig geographisches Wissen vorhanden ist. Aber auch Raten und dreistes Abschauen kann in diesem Quiz-Rate-Spiel funktionieren, in dem wirklich jeder mitspielen kann.

Rezension


09.02.2020 - Rezension: Unlock! - Timeless Adventures

Kreatives Rätseln, endlich ohne Macken

Nach mittlerweile vier Unlock!-Boxen ist unsere Vorfreude auf neue Abenteuer noch immer ungebrochen. Das liegt, trotz schwankender Qualität der Episoden, vor allem an der enorm kreativen Abwechslung der einzelnen Fälle und der Tatsache, dass bisher immer eine absolute Highlight-Episode in jeder Box war. Was also kann der fünfte Streich der Space Cowboys? Gibt es erneut einen Fall, der uns voll überzeugt?

Rezension


01.02.2020 - Endlich wieder auf dem Spieltisch: Star Wars Rebellion

Möge die Macht mit mir sein

Es ist so schade, dass "Star Wars Rebellion" vergleichsweise selten, zu selten auf Tisch kommt. Umso großartiger dann natürlich, wenn der Sternenkrieg wieder losgeht. So auch gestern, als sich Chris, der Herrscher der Imperialen, und Simon, Anführer der Rebellen, drei Stunden lang gnadenlos bekämpft haben. Es war wie immer fantastisch, weswegen ich an dieser Stelle noch einmal an alle Brettspieler epischer Zweikämpfe appellieren möchte: egal ob Star Wars-affin oder nicht - dieses Spiel ist ein Meisterwerk.

Rezension


01.02.2020 - Rezension: Underwater Cities

Zu viel Stahlplastik ist auch keine Lösung

Underwater Cities zählt zu einem der beliebtesten Spiele des vergangenen Jahres. Der Engine-Builder wird immer wieder in einem Atemzug mit "Terraforming Mars" genannt, der Vergleich liegt auch nahe, dennoch gibt es zahlreiche Alleinstellungsmerkmale. Wir haben unsere Unterwasserstädte aufgebaut und verraten Euch, wie uns das Spiel gefallen hat. Eins vorweg: die Meinungen gehen auseinander.

Rezension


23.01.2020 - Blogeintrag

Weniger Eurogames - mehr Ameritrash?

Chris auf der Suche nach Emotionen

Es musste ja so kommen! Wenn ein reiner Amitrash-Spieler wie Chris zum Eurospieler mutiert und jahrelang seine Wurzeln verleugnet, bricht es eben irgendwann wieder heraus. Wie eine Larve in "Nemesis" hat sich der Wunsch nach glückslastigen Würfelorgien herausgefressen und ist gerade ein wenig dabei, Gedanken um Siegpunkte und Workerplacement zu verspeisen. Ganz so schlimm ist es nicht, aber irgendwie doch. Ein paar Gedanken, was gerade so in mir passiert.

Blogeintrag


23.01.2020 - Rezension: Teotihuacan: Die Stadt der Götter

Ein hartes Stück Pyramidenarbeit

Daniele Tascini gehört zu unseren Lieblingsspieleautoren, vor allem "Tzolk'in" und sein neuestes Werk "Trismegistus" sind spielmechanisch grandios. Nun folgt auch endlich unsere Rezension zu "Teotihuacan - Die Stadt der Götter". 

Rezension


16.01.2020 - Rezension: Keyper

Kunterbuntes Sammeln und Tauschen

Keyper ist unser erstes Spiel der Key-Reihe, angefixt hat uns vor allem der lustige Falt-Mechanismus der Spielpläne am Ende jeder Runde und die hohe Interaktivität durch das Mitarbeiten bei Gegnerzügen. Völlig frei jeglicher Erwartungshaltung haben wir uns in das bunte Treiben gestürzt und verraten Euch, wie uns das Spiel gefallen hat.

Rezension


Frisch gekickstartert: Return to Dark Tower - 16.01.2020 

Restauration gefällig?

Nach "Fireball Island" setzt Restoration Games seine Mission fort, beliebte Spiele aus den 80ern neu aufzulegen. Dieses Mal erhält das beliebte, für uns aber noch völlig unbekannte "Return to Dark Tower" eine Frischzellenkur verpasst und was soll ich sagen, ich bin dabei. Auch wenn es ein absoluter Blindkauf ist, sieht das Ganze einfach zu gut aus, um es zu ignorieren. Die Auslieferung des Kickstarters soll im Februar 2021 stattfinden. 


12.01.2020 - Rezension: Codenames Disney

Codenames mit Metaebene

Geniale Spiele sollte man so belassen, wie sie sind, oder? Genau deswegen habe ich lange Zeit einen großen Bogen um "Codenames"-Ableger gemacht. An einem schönen Abend kam ich nun dennoch nicht drumherum und mir wurde die Disney-Version quasi vorgesetzt. Wie man sich doch irren kann.

Rezension


07.01.20 - Rezension: Crystal Palace

Mein lieber Kredithai

Mit "Crystal Palace" präsentiert uns Feuerland ein knallhartes Expertenspiel für Optimierliebhaber und Grübelfreunde. Thematisch befinden wir uns auf einer Weltausstellung und präsentieren unsere verrückten Erfindungen. Alle Weichen sind auf Highlight gestellt - wie gut ist es wirklich? Rezension

05.01.20 - Rezension: Aufbruch nach Newdale

Legacy Light

Die Brettspielumsetzung des erfolgreichen Kartenspiels "Oh my Goods" will Euro-Knobelei mit Story verbinden. Ob und wie gut das funktioniert hat, erfahrt Ihr in unserer Rezension. Wir haben die Kampagne durchgespielt und verraten Euch unsere Meinung.

Rezension



12.12.2019 - Rezension: Ecos - Der erste Kontinent

Ein bisschen Bingo und ganz viel "Eco"

Der Hype um "Ecos - Der erste Kontinent" von John D Clair war riesengroß, auch wenn niemand so genau weiß, wer das Fass zum Rollen gebracht hat. War es das Prädikat von Hunter & Cron? Oder doch einfach nur das vielversprechende Thema? War es einfach Zufall? Egal ... schnell waren die verfügbaren Exemplare in Essen verkauft, die Nachfrage war und ist gewaltig. Wir konnten uns ein Exemplar ergattern und haben das Spiel auf den Tisch gebracht.   Rezension


12.12.2019 - Rezension: Vanuatu

Knallharte Entscheidungen vor idyllischer Strandkulisse

Türkisfarbenes, kristallklares Wasser und weiße Sandstrände suggerieren ein gemütliches Spielchen mit Wohlfühl-Atmosphäre. Tatsächlich aber herrscht in "Vanuatu" nicht selten arge Geldnot und ein harter Kampf um die begehrten Aktionen. 2011 als Geheimtipp der Spielemesse bezeichnet, wir sind mal wieder etwas später dran und haben das Inselparadies nun auch getestet. 

Rezension


05.12.2019 - Special zu: Era of Tribes

Interview mit Arne Lorenz

Über Kickstarter erfolgreich finanziert, ist "Era of Tribes", das  epische Zivilisationsspiel von Arne Lorenz, aktuell in aller Munde.

 

Bevor unsere Rezension erscheint, haben wir die Gunst der Stunde genutzt und die Gelegenheit erhalten, dem Autor persönlich einige Fragen zu seinem ersten, großen Spiel zu stellen. 

Interview


04.12.2019 - Rezension: Scythe 

Bombastkino auf dem Spieletisch

Lange überfällig, aber nie vergessen - unsere Rezension zu "Scythe" ist endlich da. Jamey Stegmaiers populärstes Spiel bietet neben einer phänomenalen Optik auch spielerisch eine Menge. Reicht die Summe aller postapokalyptischen Einzelteile für eine Höchstwertung? 

Rezension


27.11.2019 - Rezension: Set & Match

Der Thrill eines guten Tennis-Matches

Völlig unverhofft flatterte "Set & Match" zu uns ins Haus. Ein Schnippspiel, das einem klassischen Tennismatch nachempfunden wurde. Spannende Ballwechsel, Longline-Bälle und Asse - all das ist möglich und verspricht ein schnelles, spaßiges Erlebnis. Wie gut ist "Set & Match"? Kann es sogar unserem Genreprimus "Crokinole" gefährlich werden? 

Rezension


26.11.2019 - Rezension: Mandala

Spirituelles Kunstwerk

Gute Spiele für zwei Personen sind immer

gern gesehen, vor allem wenn sie mit einer

knackigen Spielzeit und einer originellen

Spielidee daherkommen. In "Mandala"

erwartet uns ein taktisches Kartenlegespiel

mit Wettkampfcharakter. Ein Geheimtipp

für zwei Spieler?

Rezension 

21.11.2019 - Rezension: Save the Meeples

Rette sich, wer kann

Der Meeple-Planet steht Kopf. Es droht die Versklavung durch die bösen Menschen für ihre finsteren Brettspielpläne. "Save the Meeples" kommt mit einem so wundervollen wie lustigen Thema sowie Materialbombast daher. Nur ein Blender oder auch spielerisch gut?

Rezension



17.11.2019 - Rezension: Freshwater Fly

Alles eine Frage des Köders ... und des Würfels

Wie schön, wenn Verlage uns Brettspielern frische Themen und neuartige Settings bieten. Sowas gibt's gar nicht mehr? Aber natürlich. Bellwether Games - in der deutschen Lokalisierung von SpieleFaible - präsentiert uns mit "Freshwater Fly" ein Spiel rund ums Fliegenfischen, mit allem, was so dazugehört. Wie viel Spaß macht das Angeln auf dem heimischen Tisch auch für Laien, die mit diesem Thema bisher so gar nichts anfangen konnten? Wir haben uns die Angelrute geschnappt und fleißig Fische gefangen. 

Rezension


07.11.2019 - Rezension: Terramara

Italienische Qualitätsarbeit

Die Herbstneuheit "Terramara" von Quined Games verspricht anspruchsvolles Workerplacement auf einem modularen, von Michael Menzel illustrierten Spielplan. Die ersten Erfahrungsberichte sprechen von einem "Stone Age für Expertenspieler", was dafür gesorgt hat, dass wir dem Spiel richtig entgegengefiebert haben. Neben vielen klassischen und bekannten Elementen, warten in "Terramara" auch einige kleine interessante Kniffe auf die Spieler, die frische Impulse setzen könnten. 


06.11.2019 - Rezension: Rune Stones

Rune Stones

Rüdiger Dorn hat mit "Istanbul" und jüngst mit seinem Familienspiel "Luxor" mehrfach und erfolgreich für leicht zugänglichen, taktischen Spaß gesorgt. Zur SPIEL'19 erscheint sein neuestes Werk "Rune Stones" - ein Kartenspiel im Fantasy-Setting mit tollen Illustrationen von Dennis Lohausen und üppiger Ausstattung. Wir haben das Spiel bereits hier und waren fleißig am Artefakte und Runensteine sammeln. 

Rezension


Rezension - 03.11.2019

On the Origin of Species

Das Cover von "On the Origin of Species" hat 

uns zu seinem Blindkauf verleitet. Das Thema

fanden wir sofort spannend, daher haben wir

uns auf die Beagle begeben und viele neue 

Arten erforscht. Ob das Spiel ein kleiner

Geheimtipp ist, erfahrt Ihr in unserer Rezension.

Rezension - 04.11.2019

Russian Railroads

Seit 2013 schleichen wir um dieses Spiel, nun haben wir es dank Holger endlich auch auf den Tisch gebracht. Wir verraten Euch, ob das mit dem Spielepreis ausgezeichnete Kennerspiel auch uns begeistern konnte. 

Rezension



Rezension - 30.10.2019

Trismegistus - Der Stein der Weisen

Daniele Tascini hat schon mehrfach bewiesen, dass er hervorragende Euro-Spiele kann. Sein neuestes Spiel "Trismegistus - Der Stein der Weisen" soll sein bislang anspruchsvollstes sein, was uns extrem neugierig gemacht hat. Die Spieler, allesamt Kenner der geheimnisvollen Alchemiekunst, wetteifern um die Nachfolge des größten Alchemisten Hermes Trismegistus. Ob das Spiel für uns zu den diesjährigen Highlights zählt, uns enttäuscht hat oder einfach nur höchst durchschnittlich ist, erfahrt Ihr in unserer Rezension.


Rezension - 28.10.2019

Deckscape - Der Fluch der Sphinx

Bevor die vielen Messe-Neuheiten auf den Tisch kommen, haben wir uns zum zweiten Mal in die "Deckscape"-Rätselwelt begeben. Dieses Mal ins Land der Pharaonen, direkt in eine mysteriöse Pyramide.

 

Ob uns das neue Abenteuer gefallen hat und wie es uns im Vergleich zu "Hinter dem Vorhang" gefällt, erfahrt Ihr in unserer Rezension.