Komplexität_ ***(*)

Möge die Macht in Schale 3 sein...

Ein Spiel, sie alle zu knechten, in den Spielspaß zu treiben und ewig zu binden.

Schoss mir gerade so durch den Kopf, im Endeffekt ist es aber genau das. "Terra Mystica" ist eines dieser wenigen Spiele, an denen so ziemlich alles großartig ist und die immer wieder auf den Tisch kommen.

Immer wieder freuen wir uns auf die verschiedenen Völker, auch wenn (und das ist vielleicht einer der wenigen Kritikpunkte) nicht alle gleich stark erscheinen.

Dennoch versucht man immer, das Beste aus seinem Volk herauszuholen. Die Möglichkeiten sind reichhaltig: Gebietskontrolle, Kulte, Nachbarschaftsboni, Stadtgründungen ... alles funktioniert tadellos und greift wunderbar ineinander. Nichts fühlt sich unthematisch oder generisch an, alle Aktionen haben Hand und Fuß, machen Sinn und wirken sich entscheidend auf die nachfolgenden Runden aus.

Einsteiger fühlen sich zu Beginn natürlich erstmal erschlagen (immerhin beträgt das Regelstudium 20 Seiten), aber Terra Mystica

ist eben ein klares Expertenspiel, das ein gewisses Maß an Anspruch und Komplexität mit sich bringt. Ist man sich dessen bewusst, bietet das Spiel enorm viel.

Das Spielmaterial ist reichhaltig und durchweg von guter Qualität, die Ikonographie sowie die Tableaus sind verständlich. Schön auch, dass sämtliche Figuren aus griffigem Holz ist, absolut top.

Prinzipiell funktioniert das Spiel auch mit zwei Spielern, man muss aber jedoch sagen, dass umso mehr Spieler teilnehmen, desto besser

wird "Terra Mystica". Für uns entfaltet es ab vier Spielern sein volles Potenzial, einfach, weil auf dem Spielplan viel los ist und mehr Konkurrenz herrscht. Die Kultstätten sind das Einzige, das vielleicht irgendwie mechanisch und weniger stimmig wirkt, aber letztendlich kann man darüber leicht hinwegsehen.

Pro:                                             Contra:

+ asynchrone Völker                                                     - ... leider aber nicht ganz ausgeglichen

+ hoher Wiederspielreiz                                               - atmosphärisch ginge noch mehr, dann wäre es

+ gutes Spielmaterial                                                      das perfekte Spiel

+ tolle Spielmechanik

 

FAZIT:

Ja gut, was soll man über dieses Spiel noch sagen?! Hier passt so ziemlich alles. Top Spielmechanik, komplex, extrem hoher Wiederspielzeit ... atmosphärisch wäre aber noch mehr drin gewesen. Spielfeld und Spielsteine sind gut, aber eher zweckmäßig, aber das ist Meckern auf sehr hohem Niveau.