Wie werten wir?

Es werden kurze, prägnante Besprechungen fokussiert, die den subjektiven Spielspaß hervorheben - auch als Ersteindrücke - und die das Spiel im Meer der mittlerweile riesigen Spieleflut einordnen. Hat das Spiel irgendetwas Besonderes, um es zu behalten und öfter zu spielen? Kochen die Emotionen hoch oder lässt uns das alles kalt? Muss und will ich überhaupt mehr dazu schreiben? Ich habe Lust auf diese Art der Kurzreviews und hoffe, Ihr auch. So kann ich wöchentlich mehrere Blogeinträge hier bieten, was mit den klassischen Rezensionen natürlich nicht klappt. Selbstverständlich wird es weiterhin Wertungen von mir und meinen Mitspielern geben, ich habe mich nach reiflicher Überlegung für das folgende System entschieden, in das auch die "alten" Rezensionen nach und nach zusätzlich geändert werden:

 

GRAU = Langfristiges Fazit

PETROL = Ersteindruck

Fantastisches Spiel! Wird hier niemals ausziehen und gehört zu meinen

absoluten Lieblingsspielen.

Hat das Potenzial, eines meiner Lieblingsspiele zu werden!

Ein gutes Spiel, das ich immer wieder gerne spiele.

Reizvolles Spiel mit Potenzial, regelmäßig auf den Tisch zu kommen.  Würde ich (hin und wieder) selbst vorschlagen.

Je nach Stimmung oder Spielgruppe spiele ich es ab und an mal gerne.

Nettes Spiel, bei dem ich mir noch nicht ganz sicher bin, wie sehr ich es mag,

Hat nichts Besonderes, das mich reizt, möglicherweise auch deutliche Schwächen oder ein Spielprinzip, das mir nicht gefällt.

War in Ordnung, aber muss ich nicht unbedingt wieder spielen. 

Spaßfreie Angelegenheit. Will ich ehrlich gesagt nie wieder sehen!

Kann mir nicht vorstellen, dass ich das nochmal spielen möchte.

Außerdem werden die Wertungen jährlich zum Jahresanfang auf Beständigkeit überprüft. Ist das Spiel weiterhin so hoch im Kurs? Hat die Begeisterung nachgelassen? 

Als Auszeichnung für eine unveränderte Wertung über Jahre hinweg wird es die Kronen für die Wertung geben. 


Warum gibt es teilweise zu Spielen bereits eine Wertung, aber noch keine Rezension?

Das hat den Grund, dass wir diese Spiele zwar bereits mehrfach gespielt und bewertet haben, sie jedoch noch ein weiteres Mal auf den Tisch bringen wollen, bevor die Rezension geschrieben wird. Es ist also nur eine Frage der Zeit und natürlich kann sich dann die Gefährten-Wertung nochmal ändern.

 

Wertungsänderungen

Warum keine Regelerklärungen?

Das ist einfach: Wir möchten mit unseren Spieletests keine Regelerklärungen geben, sondern lediglich unterhaltsame Spieleindrücke vermitteln. Selbstverständlich gehen wir auf wichtige Spielmechanismen ein, wollen aber keine exakten Spielzüge darstellen. Für so etwas gibt es zahlreiche andere tolle Brettspielseiten und Youtube-Kanäle.